Gepostet: 02.03.2021

Praxis Richter Physiotherapie Grafental GmbH - Hausbesuche -

News: wussten Sie, dass die sogenannte "Osteopathie" bei unspezifischen Rückenschmerzen keinen Mehrwert / höheren Nutzen gegenüber Standard-Behandlungen (wie z.B. Physiotherapie) hat? Dies ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie im Auftrag des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS) aus dem Jahr 2018. Zitat (Seite 70): „Gesamt-Fazit: Da in allen Konstellationen (chronischer, akuter, subakuter Kreuzschmerz; alleinige / ergänzende Anwendung der Osteopathie) die Nutzen-Schaden-Bilanzierung zur selben Aussage führt, ist ein gemeinsames Fazit möglich: Insgesamt bewerten wir die IGeL „Osteopathie zur Therapie bei unspezifischen Rückenschmerzen“ als „unklar", Zitatende.
{Anmerkung: IGeL-Leistungen sind Wahl-Leistungen, die die Patienten selbst bezahlen müssen. Wenn einige Krankenkassen die Osteopathie-Behandlungen für Ihre Versicherten trotzdem (anteilig oder voll) bezahlen, dann geschieht das nicht aufgrund der gar nicht bis offenbar nur gering vorhandenen Evidenz, sondern ist als sogenannte "Satzungsleistung" eher ein marketing-technisches Instrument zur Neu-Kundengewinnung.}
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.